Über GBN

Organisationsstruktur

Von Steering Committee bis Stakeholder Forum – verschiedene Gremien unterstützen den erfolgreichen Betrieb der Forschungsinfrastruktur.

Steering Committee

Das Steering Committee (SC) unterstützt den GBN-Koordinator bei der Umsetzung des definierten Arbeitsprogramms und stellt sicher, dass die Biobanken der German Biobank Alliance (GBA) effizient zusammenarbeiten. Weiterhin entwickelt und übersieht es die strategische Ausrichtung der Organisation in Bezug auf seine wissenschaftlichen, organisatorischen und technologischen Ziele. Das SC entscheidet über alle Angelegenheiten der GBA in Einklang mit dem vereinbarten Arbeitsprogramm. Das Gremium setzt sich aus dem nationalen Koordinator, den Leitern der Biobanken und der IT-Zentren zusammen.

Scientific and Ethical Advisory Board

Das Scientific and Ethical Advisory Board (SEAB) hat die Aufgabe, die Aktivitäten von GBN und GBA beratend zu begleiten und unterstützt das Steering Committee in strategischen Fragen zur Umsetzung des Arbeitsprogramms. Das SEAB ist ein unabhängiges Gremium und besteht aus führenden internationalen WissenschaftlerInnen und ExpertInnen, die ihre Funktion unabhängig von ihrer Organisationszugehörigkeit wahrnehmen.

Stakeholder Dialog Forum

GBN möchte die wichtigsten Stakeholder mit indirekter Beteiligung im Biobanking wie Probenspender, Politiker, Geldgeber oder die breite Öffentlichkeit partizipativ in den Aufbau der Forschungsinfrastruktur einbeziehen. In dem neu gegründeten Stakeholder Dialog Forum werden Vertreter dieser Stakeholdergruppen vertreten sein. Ziel ist es, einen kontinuierlichen konstruktiven Dialog mit ihnen zu führen und sicherzustellen, dass die Bedürfnisse und Interessen der Stakeholder berücksichtigt werden.

ISBER Biospecimen Research Symposium

2nd Biospecimen Research Symposium
Focus on Quality and Standards
5. - 6. Februar 2019
Mercure Hotel MOA, Stephanstr. 41, 10559 Berlin

Als Ergänzung zu seiner Jahrestagung hat ISBER eine regionale Veranstaltungsreihe eingerichtet. Diese Treffen beinhalten ein abwechslungsreiches Programm mit einer Vielzahl von Themen sowie Postersessions, Ausstellungen und gesellschaftliche Veranstaltungen. Das ISBER-Symposium in Berlin, das in Zusammenarbeit mit dem German Biobank Node (GBN) organisiert wird, ist das europäische Regionaltreffen von ISBER im Jahr 2019.

Programm

Tag 1 - Dienstag, 5. Februar 2019

8:00 - 17:00

Registration Open

12:00 - 18:30   

Exhibit Hall Open

8:30 - 11:30

Biobank Site Visit (Pre-Registration Required)

11:30 - 12:30

Lunch

12:30 -15:20  

Session 1: In Vivo Preanalytics

  • Welcome and Introduction 
  • Keynote: Putting Biospecimen Best Practices in Action for the Cancer Moonshot - H. Moore
  • Circadian Rhythms and Biospecimens     
  • Diet, exercise, and DNA methylation; "Body Time" from a single blood test - A. Kramer
 

14:00 - 14:30

Networking Break with Exhibits

  
  • Thanatotranscriptomics - M. Aguirre
  • Biological variability and plant transcriptomics - M. Castellanos
 

15:20 - 16:35

Session 2A: Ex Vivo Preanalytics

  • Impact of ex vivo RNA degradation on RNAseq
  • Standardization on exosome research, Exosomics - D. Zocco
  • Protein Extraction methods and proteomics
 

16:35 - 17:00 

Networking Break with Exhibits

17:00 - 18:00

Poster Reception and Exhibition Tour

18:00 - 19:00 

Networking Dinner

       
 

  Tag 2 - Mittwoch, 6. Februar 2019

8:00 - 17:00

Registration Open

9:30 - 16:30

Exhibit Hall Open

9:00 - 10:15

Session 2B: Ex Vivo Preanalytics

  •  Long term storage of FFPE and IHC     

  • PERM, a new QC metric for FFPE - S. Hewitt

  • DNA preservation in degraded insect specimens - I. Barnes

 

10:15 - 10:50

Networking Break with Exhibits

10:50 - 12:30

Session 3: Microbiome

  • Diet design and reporting for studies of intestinal microbiota - D. Klurfeld

  • Temporal and technical variability of human gut matagenomes - P. Costea

  • Stool metagenomics       

  • Quantitative metagenomics - J. Raes

 

12:30 - 13:30

Networking Lunch with Exhibits

13:30 - 15:30

Debate/Workshop

15:30 - 16:30

Oral Abstract Presentations

16:30 - 16:40

Poster Awards Ceremony

16:40 - 17:00

Closing Remarks

 

 

Die Anmeldung zum Symposium ist ab 1. Oktober möglich.

Website der Veranstaltung

Informationen zum Einreichen von Abstracts

ISBER Biospecimen Research Symposium

2nd Biospecimen Research Symposium
Focus on Quality and Standards
5. - 6. Februar 2019
Mercure Hotel MOA, Stephanstr. 41, 10559 Berlin

Als Ergänzung zu seiner Jahrestagung hat ISBER eine regionale Veranstaltungsreihe eingerichtet. Diese Treffen beinhalten ein abwechslungsreiches Programm mit einer Vielzahl von Themen sowie Postersessions, Ausstellungen und gesellschaftliche Veranstaltungen. Das ISBER-Symposium in Berlin, das in Zusammenarbeit mit dem German Biobank Node (GBN) organisiert wird, ist das europäische Regionaltreffen von ISBER im Jahr 2019.

Programm

Tag 1 - Dienstag, 5. Februar 2019

8:00 - 17:00

Registration Open

12:00 - 18:30   

Exhibit Hall Open

8:30 - 11:30

Biobank Site Visit (Pre-Registration Required)

11:30 - 12:30

Lunch

12:30 -15:20  

Session 1: In Vivo Preanalytics

  • Welcome and Introduction 
  • Keynote: Putting Biospecimen Best Practices in Action for the Cancer Moonshot - H. Moore
  • Circadian Rhythms and Biospecimens     
  • Diet, exercise, and DNA methylation; "Body Time" from a single blood test - A. Kramer
 

14:00 - 14:30

Networking Break with Exhibits

  
  • Thanatotranscriptomics - M. Aguirre
  • Biological variability and plant transcriptomics - M. Castellanos
 

15:20 - 16:35

Session 2A: Ex Vivo Preanalytics

  • Impact of ex vivo RNA degradation on RNAseq
  • Standardization on exosome research, Exosomics - D. Zocco
  • Protein Extraction methods and proteomics
 

16:35 - 17:00 

Networking Break with Exhibits

17:00 - 18:00

Poster Reception and Exhibition Tour

18:00 - 19:00 

Networking Dinner

       
 

  Tag 2 - Mittwoch, 6. Februar 2019

8:00 - 17:00

Registration Open

9:30 - 16:30

Exhibit Hall Open

9:00 - 10:15

Session 2B: Ex Vivo Preanalytics

  •  Long term storage of FFPE and IHC     

  • PERM, a new QC metric for FFPE - S. Hewitt

  • DNA preservation in degraded insect specimens - I. Barnes

 

10:15 - 10:50

Networking Break with Exhibits

10:50 - 12:30

Session 3: Microbiome

  • Diet design and reporting for studies of intestinal microbiota - D. Klurfeld

  • Temporal and technical variability of human gut matagenomes - P. Costea

  • Stool metagenomics       

  • Quantitative metagenomics - J. Raes

 

12:30 - 13:30

Networking Lunch with Exhibits

13:30 - 15:30

Debate/Workshop

15:30 - 16:30

Oral Abstract Presentations

16:30 - 16:40

Poster Awards Ceremony

16:40 - 17:00

Closing Remarks

 

 

Die Anmeldung zum Symposium ist ab 1. Oktober möglich.

Website der Veranstaltung

Informationen zum Einreichen von Abstracts

Haben Sie Fragen?

germanbiobanknode@charite.de

Tel. +49. 30. 450 536 347


Fax +49. 30. 450 753 69 38

BMBF
top
Biobanken-Directory Verzeichnis deutscher Biobanken und ihrer Sammlungen GBN-Produkte Vorlagen, Manuale und weitere Materialien zum Download