Über GBN

BBMRI-ERIC

BBMRI-ERIC ist eine pan-europäische Infrastruktur nationaler Biobanknetzwerke. Die Abkürzung BBMRI-ERIC steht für „Biobanking and Biomolecular Resources Research Infrastructure – European Research Infrastructure Consortium“. GBN vertritt darin die Interessen der deutschen Biobanken.

BBMRI-ERIC baut eine europaweite Biobanken-Forschungsinfrastruktur auf, um den Zugang zu Bioproben und assoziierten Daten als Forschungsressourcen zu erleichtern und eine qualitativ hochwertige biomedizinische Forschung zu unterstützen. BBMRI-ERIC wird von den beteiligten Mitgliedsstaaten und den jeweiligen nationalen Biobankenknoten getragen. Der German Biobank Node (GBN) vertritt die Interessen der deutschen Biobanken in diesem pan-europäischen Netzwerk.

BBMRI-ERIC besteht derzeit aus 18 Mitgliedsstaaten und einer internationalen Organisation (IARC) und ist damit eine der größten Forschungsinfrastrukturen Europas.

Mitglieder: Belgien, Bulgarien, Deutschland, Estland, Finnland, Griechenland, Italien, Lettland, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Schweden, Slowenien, Tschechien, Ungarn und das Vereinigte Königreich.

Beobachter: Litauen, Schweiz, Spanien, Türkei, Zypern, IARC/WHO

GBN-/GBA-Webinar: Biobank Nutzer*innen gewinnen

GBN-/GBA-Webinar: Biobank Nutzer*innen gewinnen
13. Dezember 2022, 13-15 Uhr
Online

Wie gelingt es, Forscher*innen für die Zusammenarbeit mit Biobanken zu gewinnen, erfolgreich mit ihnen zu kooperieren und sie schließlich zu Multiplikatoren zu machen, die Biobanken ihren Kolleg*innen weiterempfehlen? Damit beschäftigt sich eine Webinarserie, zu der sie die Arbeitsbereiche Kommunikation/Öffentlichkeitsarbeit und Qualitätsmanagement sowie die AG Stakeholder Management herzlich einladen. Der erste Termin am 13.12. beschäftigt sich mit der "Akquisephase". Viele Forscher*innen wissen nicht einmal um die Existenz einer Biobank an ihrem Standort, andere haben Vorbehalte. Welche Möglichkeiten gibt es, Forscher*innen auf sich aufmerksam zu machen, und wie begegnet man den Skeptiker*innen? Anhand zahlreicher Best-Practice-Beispiele aus der GBA-Community gibt Ihnen das Webinar "Biobank-Nutzer*innen gewinnen" einen Überblick und bietet Raum für Diskussion.

Eine Teilnahme ist Vertreter*innen der GBA-Partner- und Observer-Biobanken vorbehalten.

GBN-/GBA-Webinar: Biobank Nutzer*innen gewinnen

GBN-/GBA-Webinar: Biobank Nutzer*innen gewinnen
13. Dezember 2022, 13-15 Uhr
Online

Wie gelingt es, Forscher*innen für die Zusammenarbeit mit Biobanken zu gewinnen, erfolgreich mit ihnen zu kooperieren und sie schließlich zu Multiplikatoren zu machen, die Biobanken ihren Kolleg*innen weiterempfehlen? Damit beschäftigt sich eine Webinarserie, zu der sie die Arbeitsbereiche Kommunikation/Öffentlichkeitsarbeit und Qualitätsmanagement sowie die AG Stakeholder Management herzlich einladen. Der erste Termin am 13.12. beschäftigt sich mit der "Akquisephase". Viele Forscher*innen wissen nicht einmal um die Existenz einer Biobank an ihrem Standort, andere haben Vorbehalte. Welche Möglichkeiten gibt es, Forscher*innen auf sich aufmerksam zu machen, und wie begegnet man den Skeptiker*innen? Anhand zahlreicher Best-Practice-Beispiele aus der GBA-Community gibt Ihnen das Webinar "Biobank-Nutzer*innen gewinnen" einen Überblick und bietet Raum für Diskussion.

Eine Teilnahme ist Vertreter*innen der GBA-Partner- und Observer-Biobanken vorbehalten.

Haben Sie Fragen?

germanbiobanknode@charite.de

Tel. +49. 30. 450 536 347


Fax +49. 30. 450 753 69 38

BMBF
top
Biobanken-Directory Verzeichnis deutscher Biobanken und ihrer Sammlungen GBN-Produkte Vorlagen, Manuale und weitere Materialien zum Download