Über GBN

BBMRI-ERIC

BBMRI-ERIC ist eine pan-europäische Infrastruktur nationaler Biobanknetzwerke. Die Abkürzung BBMRI-ERIC steht für „Biobanking and Biomolecular Resources Research Infrastructure – European Research Infrastructure Consortium“. GBN vertritt darin die Interessen der deutschen Biobanken.

BBMRI-ERIC baut eine europaweite Biobanken-Forschungsinfrastruktur auf, um den Zugang zu Bioproben und assoziierten Daten als Forschungsressourcen zu erleichtern und eine qualitativ hochwertige biomedizinische Forschung zu unterstützen. BBMRI-ERIC wird von den beteiligten Mitgliedsstaaten und den jeweiligen nationalen Biobankenknoten getragen. Der German Biobank Node (GBN) vertritt die Interessen der deutschen Biobanken in diesem pan-europäischen Netzwerk.

BBMRI-ERIC besteht derzeit aus 20 Mitgliedsstaaten und einer internationalen Organisation (IARC) und ist damit eine der größten Forschungsinfrastrukturen Europas.

Mitglieder: Österreich, Belgien, Bulgarien, Tschechien, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Italien, Lettland, Malta, Niederlande, Norwegen, Polen, Schweden und das Vereinigte Königreich.

Beobachter: Zypern, Schweiz, Türkei, IARC / WHO

34. Deutscher Krebskongress

informativ. innovativ. integrativ. Optimale Versorgung für alle.
19. - 22. Februar 2020
CityCube Berlin

Vom 19. bis 22. Februar 2020 diskutieren Vertreter*innen aus Wissenschaft, Ärzteschaft, Gesundheitswesen sowie Politik und Verwaltung, Studierende und Pflegekräfte in rund 300 Sitzungen über die neuesten Erkenntnisse in der Krebsmedizin. Mehr als 10.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden erwartet – der Deutsche Krebskongress ist der größte und wichtigste deutschsprachige onkologische Fachkongress. Er findet 2020 zum 34. Mal statt und ist eine feste Institution für alle, die sich mit der Krebsbekämpfung beschäftigen.

Zum Gesamtprogramm

GBA-Session auf dem Deutschen Krebskongress 2020

"Von klinischer Forschung zur Präzisionsonkologie - ohne Proben geht's nicht"
Samstag, 22. Februar 2020, 09:15 - 10:30 Uhr
Vorsitzender: Prof. Dr. Michael Hummel

  • Welchen Mehrwert bietet Biobanking für klinische Studien? - Esther Herpel, Heidelberg
  • Entwicklung des „Energetic Fingerprinting“ anhand von passgenauem Gewebematerial  - Goerg Gdynia, Heidelberg
  • Präzise Probenaufbereitung: mit NK-Zellen gegen Hirntumoren - Daniel Brucker, Frankfurt/Main
  • Mit Biobanking zu neuem Blick auf Bauchspeicheldrüsenkrebs - Erfahrungen aus dem TCGA-Projekt (The Cancer Genome Atlas) - Klaus-Peter Janssen, München

 

Website des DKK 2020

34. Deutscher Krebskongress

informativ. innovativ. integrativ. Optimale Versorgung für alle.
19. - 22. Februar 2020
CityCube Berlin

Vom 19. bis 22. Februar 2020 diskutieren Vertreter*innen aus Wissenschaft, Ärzteschaft, Gesundheitswesen sowie Politik und Verwaltung, Studierende und Pflegekräfte in rund 300 Sitzungen über die neuesten Erkenntnisse in der Krebsmedizin. Mehr als 10.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden erwartet – der Deutsche Krebskongress ist der größte und wichtigste deutschsprachige onkologische Fachkongress. Er findet 2020 zum 34. Mal statt und ist eine feste Institution für alle, die sich mit der Krebsbekämpfung beschäftigen.

Zum Gesamtprogramm

GBA-Session auf dem Deutschen Krebskongress 2020

"Von klinischer Forschung zur Präzisionsonkologie - ohne Proben geht's nicht"
Samstag, 22. Februar 2020, 09:15 - 10:30 Uhr
Vorsitzender: Prof. Dr. Michael Hummel

  • Welchen Mehrwert bietet Biobanking für klinische Studien? - Esther Herpel, Heidelberg
  • Entwicklung des „Energetic Fingerprinting“ anhand von passgenauem Gewebematerial  - Goerg Gdynia, Heidelberg
  • Präzise Probenaufbereitung: mit NK-Zellen gegen Hirntumoren - Daniel Brucker, Frankfurt/Main
  • Mit Biobanking zu neuem Blick auf Bauchspeicheldrüsenkrebs - Erfahrungen aus dem TCGA-Projekt (The Cancer Genome Atlas) - Klaus-Peter Janssen, München

 

Website des DKK 2020

Haben Sie Fragen?

germanbiobanknode@charite.de

Tel. +49. 30. 450 536 347


Fax +49. 30. 450 753 69 38

BMBF
top
Biobanken-Directory Verzeichnis deutscher Biobanken und ihrer Sammlungen GBN-Produkte Vorlagen, Manuale und weitere Materialien zum Download