Über GBN

BBMRI-ERIC

BBMRI-ERIC ist eine pan-europäische Infrastruktur nationaler Biobanknetzwerke. Die Abkürzung BBMRI-ERIC steht für „Biobanking and Biomolecular Resources Research Infrastructure – European Research Infrastructure Consortium“. GBN vertritt darin die Interessen der deutschen Biobanken.

BBMRI-ERIC baut eine europaweite Biobanken-Forschungsinfrastruktur auf, um den Zugang zu Biomaterialien und assoziierten Daten als Forschungsressourcen zu erleichtern und eine qualitativ hochwertige biomedizinische Forschung zu unterstützen. BBMRI-ERIC wird von den beteiligten Mitgliedsstaaten und den jeweiligen nationalen Biobankenknoten getragen. Der German Biobank Node (GBN) vertritt die Interessen der deutschen Biobanken in diesem pan-europäischen Netzwerk.

BBMRI-ERIC besteht derzeit aus 20 Mitgliedsstaaten und einer internationalen Organisation (IARC) und ist damit eine der größten Forschungsinfrastrukturen Europas.

Mitglieder: Österreich, Belgien, Bulgarien, Tschechien, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Italien, Lettland, Malta, Niederlande, Norwegen, Polen, Schweden und das Vereinigte Königreich.

Beobachter: Zypern, Schweiz, Türkei, IARC / WHO

MIRACUM Symposium 2019

28. - 29. März 2019
Universitätsklinikum Mainz,
Gebäude 505H (Lecture Hall “Chirurgie”), Langenbeckstraße 1, 55131 Mainz

Das MIRACUM Symposium 2019 findet in Mainz am Universitätsklinikum Johannes Gutenberg-Universität statt. Es werden erste patientenorientierte Forschungsansätze vorgestellt und ein Überblick über den aktuellen Stand gegeben. Vertreter des MI-I, der MIRACUM Use Case Teams und Data Integration Centres werden mit Präsentationen und Diskussionen zum Programm beitragen. Und natürlich sind Ärzte, Wissenschaftler, Politiker, Industrie und potenzielle neue Partner willkommen, die sich für die Teilnahme an den MIRACUM-Projekten interessieren.

Hier finden Sie das Programm des Symposiums.

Die Teilnahme ist kostenfrei, es wird jedoch um eine Anmeldung gebeten.

 

Website des Symposiums
 

MIRACUM Symposium 2019

28. - 29. März 2019
Universitätsklinikum Mainz,
Gebäude 505H (Lecture Hall “Chirurgie”), Langenbeckstraße 1, 55131 Mainz

Das MIRACUM Symposium 2019 findet in Mainz am Universitätsklinikum Johannes Gutenberg-Universität statt. Es werden erste patientenorientierte Forschungsansätze vorgestellt und ein Überblick über den aktuellen Stand gegeben. Vertreter des MI-I, der MIRACUM Use Case Teams und Data Integration Centres werden mit Präsentationen und Diskussionen zum Programm beitragen. Und natürlich sind Ärzte, Wissenschaftler, Politiker, Industrie und potenzielle neue Partner willkommen, die sich für die Teilnahme an den MIRACUM-Projekten interessieren.

Hier finden Sie das Programm des Symposiums.

Die Teilnahme ist kostenfrei, es wird jedoch um eine Anmeldung gebeten.

 

Website des Symposiums
 

Haben Sie Fragen?

germanbiobanknode@charite.de

Tel. +49. 30. 450 536 347


Fax +49. 30. 450 753 69 38

BMBF
top
Biobanken-Directory Verzeichnis deutscher Biobanken und ihrer Sammlungen GBN-Produkte Vorlagen, Manuale und weitere Materialien zum Download