hjh

MII-Kerndatensatzmodul „Biobank – Bioprobendaten“

Das Modul „Biobank – Bioprobendaten“ ist ein Erweiterungsmodul des Kerndatensatzes der Medizininformatik-Initiative (MII). In Zusammenarbeit mit dem German Biobank Node (GBN) entwickelt, beschreibt es sowohl übergeordnete Probensammlungen bzw. Biobanken also auch individuelle Bioproben mit Informationen zu deren Gewinnung, Beschaffenheit, Verarbeitung und Lagerung. Als erstes Erweiterungsmodul steht es vom 7. Juli bis 18. August 2021 in Form von FHIR-Profilen zur öffentlichen Kommentierung bereit.

Sowohl für die medizinische Forschung als auch für die Behandlung der Patient*innen ist es wichtig, dass medizinische Daten sicher und verlustfrei ausgetauscht werden können. Ebenso wichtig ist die syntaktische und semantische Eindeutigkeit bei der weiteren digitalen Nutzung, zum Beispiel beim Maschinellen Lernen und bei der Klinischen Entscheidungsunterstützung. Die Konsortien der MII und damit alle universitätsmedizinischen Standorte haben sich auf einen gemeinsamen Kerndatensatz geeinigt, der auf internationalen IT- und Terminologie-Standards beruht und zentrale Voraussetzung für die gemeinsame Nutzung von Daten ist. Damit wurde festgelegt, welche Datensätze die Datenintegrationszentren der MII für alle stationären Patient*innendaten mindestens vorhalten sollen.

Kommentare können (nach kostenloser Anmeldung) in Simplifier als Issue erstellt oder formlos per Email an office@remove-this.medizininformatik-initiative.de gesendet werden. Hinweise zu Inhalten und Aufbau des Moduls sind dabei ebenso willkommen wie Rückmeldungen zur Semantik und zur technischen Umsetzung im HL7-Standard FHIR. Die Besprechung und Auflösung der Kommentare sollen bis zum 30. September 2021 erfolgen.

Weitere Informationen und Links:

Haben Sie Fragen?

germanbiobanknode@charite.de

Tel. +49. 30. 450 536 347


Fax +49. 30. 450 753 69 38

BMBF
top
Biobanken-Directory Verzeichnis deutscher Biobanken und ihrer Sammlungen GBN-Produkte Vorlagen, Manuale und weitere Materialien zum Download