GBN-Webinar: Management externer Dienstleister

Biobanken sind Mittler zwischen unterschiedlichen Akteuren der biomedizinischen Forschung. Auch wenn sie selbst professionell mit den ihnen anvertrauten Proben umgehen, sind sie gleichzeitig von der Leistung weiterer Beteiligter abhängig. Jede Biobank, die beispielsweise bestimmte Tätigkeiten auslagert, muss die Leistungsfähigkeit und Prozessqualität ihrer Dienstleister sicherstellen. Insbesondere für Biobanken, die Qualitätsmanagementsysteme nach ISO 9001, ISO 20387, ISO 15189, 17025 oder ISO 17020 eingeführt haben oder dies beabsichtigen, ist das Lieferantenmanagement ein wichtiger Aspekt. Die ISO-Normen geben dafür allerdings wenig konkrete Vorgaben. Das Webinar des German Biobank Node (GBN) „Management externer Dienstleister durch Biobanken“ am 25. Juni 2020 vermittelte die Anforderungen von und den Umgang mit geltenden Standards und demonstrierte, wie Biobanken die Beziehungen zu ihren Lieferanten prozessorientiert und zielführend steuern. Christiane Hartfeldt und Bettina Meinung (beide Mitglieder des QM-Core-Teams) stellten darin folgende Themen vor:

  • Normative Anforderungen und ISO-Konformität
  • Grundzüge des Prozessmanagements
  • Lieferantenmanagement
  • Vertragswesen und mögliche Vertragswerke
  • Eingangs-/Qualitätskontrolle

Wenn Sie Themenvorschläge für zukünftige Webinare haben, melden Sie sich gern unter germanbiobanknode@remove-this.charite.de

Die während des Webinars gezeigten Folien finden Sie hier.

Aufzeichnung

Haben Sie Fragen?

germanbiobanknode@charite.de

Tel. +49. 30. 450 536 347


Fax +49. 30. 450 753 69 38

BMBF
top
Biobanken-Directory Verzeichnis deutscher Biobanken und ihrer Sammlungen GBN-Produkte Vorlagen, Manuale und weitere Materialien zum Download