Forschung

Forschen mit Biobanken

Biobanken bieten Zugang zu einem großen Pool von qualitativ hochwertigen Bioproben und den dazu gehörenden Daten. Sie sind verlässliche Adressen für die Lagerung und Verarbeitung von Proben aus klinischen Studien oder anderen Quellen. Damit schaffen sie wichtige Voraussetzungen für reproduzierbare Forschungsergebnisse.

 

Die Zeiten, in denen humane Bioproben „wild“ gesammelt wurden, gehören mehr und mehr der Vergangenheit an. Heute gibt es an den meisten Universitätsklinika zentralisierte Biobanken („core facilities“), in denen sämtliche Sammlungen aufbewahrt werden - aus der klinischen Routine, der Forschung sowie klinischen Studien. Diese Biobanken sind hochmoderne, zum Teil robotergesteuerte Kühllager, die mit leistungsfähigen Datenbanken verknüpft sind. Die Proben werden dort rund um die Uhr überwacht.

Um Proben und zugehörige Daten auch auf nationaler und internationaler Ebene zur Verfügung zu stellen und damit biomedizinische Forschung sowohl klinik- als auch länderübergreifend zu ermöglichen, wurde die German Biobank Alliance (GBA) gegründet. Mithilfe von standardisierten Prozessen sorgen GBA-Biobanken für eine einheitlich hohe Qualität ihrer Probensammlungen, die sie über ein zentrales Suchportal zugänglich machen – den Sample Locator. Erfahren Sie mehr darüber im folgenden Film!

Questions?

germanbiobanknode@charite.de

Tel. +49. 30. 450 536 347


Fax +49. 30. 450 753 69 38

BMBF
top
Biobank Directory European Biobank Directory GBN products Download templates, manuals and other materials