Stakeholder Engagement

Biobanken brauchen die Bereitschaft vieler Akteure, sich zu engagieren und einzubringen.

Stakeholder Engagement ist ein kritischer Faktor für den Erfolg einer Biobank. Biobanken müssen zwischen den Interessen von WissenschaftlerInnen, ÄrztInnen, Förderern, ProbenspenderInnen und der Öffentlichkeit vermitteln und alle Perspektiven in ihre Governance integrieren.

Einbindung von PatientInnen

Täglich spenden hunderte Menschen in deutschen Krankenhäusern Biomaterial und unterstützen damit den medizinischen Fortschritt. Doch es gibt Informationsbedarf, wenn es darum geht, wie Biomaterialproben verwendet und gelagert werden – das ergab eine Befragung des German Biobank Node (GBN). Da Biobanken auf die Unterstützung von PatientInnen und ProbandInnen angewiesen sind, sollten diese proaktiv über die Arbeit der Biobanken informiert werden. GBN hat daher Empfehlungen für Biobanken erarbeitet, wie sie die Kommunikation mit SpenderInnen gestalten können, und Informationsmaterial entwickelt. Das „Kommunikationstoolkit“ besteht aus einer Plakatserie und Flyern, die die Biobanken an ihren Standorten und in den Kliniken, denen sie angegliedert sind, verwenden. Gleichzeitig bietet die Website www.biobanken-verstehen.de weitergehende Informationen über die Arbeit von Biobanken und Biomaterialspenden.

Haben Sie Fragen?

germanbiobanknode@charite.de

Tel. +49. 30. 450 536 347


Fax +49. 30. 450 753 69 38

BMBF
top
Biobanken-Directory Verzeichnis deutscher Biobanken und ihrer Sammlungen GBN-Produkte Vorlagen, Manuale und weitere Materialien zum Download