hjh

Qualitätsmanagement

Die Qualität von Bioproben ist für den Erfolg biomedizinischer Forschung entscheidend.

Das umfassende Qualitätsprogramm des German Biobank Node (GBN) unterstützt Biobanken auf dem Weg zur Akkreditierung nach der Biobanking-Norm DIN EN ISO 20387 

QM-Manual

Das GBN-Manual für Qualitätsmanagement bildet die entscheidende Grundlage, um ein harmonisiertes Qualitätsmanagementsystem an den Standorten der German Biobank Alliance (GBA) zu implementieren.

Das Manual basiert auf den Normdokumenten DIN EN ISO 9001, 17025, 17020 und 15189 sowie der DIN ISO 20387 „Biotechnologie – Biobanking – Allgemeine Anforderungen an das Biobanking“. Es berücksichtigt ebenfalls die DIN-/CEN-technischen Spezifikationen für präanalytische Prozesse. Damit schließt es alle derzeit bestehenden Zertifizierungs- und Akkreditierungsanforderungen für Biobanken ein. Es wird mehrmals jährlich aktualisiert und erweitert. Seit Ende Mai 2020 ist das Manual auch auf Englisch verfügbar.

Sowohl das deutsche Manual als auch die englische Sprachversion stehen Open Access über die Plattform Zenodo zur Verfügung

Einführung eines Qualitätsmanagementsystems

Die folgenden Angaben liefern eine Übersicht zum Umfang der Aufgaben und zum Arbeitsaufwand:

Zu Beginn wird mit den Mitarbeiter*innen der aktuelle Stand u.a. zur vorhandenen Ausstattung der jeweiligen Biobank dokumentiert. Die zu zertifizierenden/akkreditierenden Prozesse und Verfahren werden festgelegt. In einem Projektplan wird der zu leistende Aufwand durch Zuweisung der Verantwortlichkeiten geplant und abgeschätzt. Die Mitarbeiter*innen werden daraufhin in der Vorgehensweise und der Umsetzung der Implementierung des QMS geschult. Daraufhin müssen die zu zertifizierenden/akkreditierenden Verfahren, Methoden und Prozesse validiert werden. Ein weiterer essentieller Bestandteil ist die Erstellung eines Konzeptes zum Datenschutz und zur Datensicherheit. Im Anschluss erfolgt die Dokumentenerstellung beginnend mit der Qualitätspolitik über die Festlegung von Verantwortlichkeiten und der Beschreibung von Verfahren und Methoden. Jedes Verfahren wird geprüft und verifiziert. Die Gültigkeit des erarbeiteten Qualitätsmanagementsystems wird "in Kraft" gesetzt; die Mitarbeiter*innen halten die beschriebenen Prozesse im Routinebetrieb ein. In regelmäßigen Abständen werden in internen Audits die Prozesse auf ihre Anforderungen überprüft und gegebenenfalls verbessert. Nach erfolgter Implementierung des QMS wird die Zertifizierung/Akkreditierung bei der zuständigen Stelle beantragt. Externe unabhängige Gutachter*innen überprüfen das QMS anhand der Dokumente und im Rahmen einer Vor-Ort-Begehung und bewerten es im Anschluss. Falls sie Abweichungen von den Anforderungen feststellen, werden diese nach durchgeführten Maßnahmen erneut begutachtet. Am Ende des Prozesses wird eine Urkunde über die Zertifizierung/Akkreditierung ausgestellt.

Haben Sie Fragen?

germanbiobanknode@charite.de

Tel. +49. 30. 450 536 347


Fax +49. 30. 450 753 69 38

BMBF
top
Biobanken-Directory Verzeichnis deutscher Biobanken und ihrer Sammlungen GBN-Produkte Vorlagen, Manuale und weitere Materialien zum Download