German Biobank Alliance

Comprehensive BioBank Marburg

Klinische Biobank, Projekt- und Studienbiobanken, Tissue Bank, Liquid Bank, Zellen

Über uns

Die Comprehensive Biomaterial Bank Marburg (CBBMR) wird seit 2014 als Core Facility vom Fachbereich Humanmedizin der Philipps-Universität Marburg betrieben. Als strukturierte Biomaterialsammlung trägt CBBMR unmittelbar zur Verbesserung der translationalen Forschung bei, indem sie die systematische Sammlung, Erfassung und Bereitstellung von Biomaterialien unter standardisierten und qualitätsgesicherten Bedingungen anbietet. Die Verknüpfung jeder einzelnen Probe mit den entsprechenden klinischen Daten schafft einen Informationsmehrwert, der sowohl der Ursachenforschung von Erkrankungen als auch Studien zur Entwicklung wirksamerer, auf den individuellen Patienten zugeschnittene Behandlungsansätze zugutekommt.

Schwerpunkt der Marburger Biobank ist die Bereitstellung von Tumorgeweben für die Forschung im Anneliese Pohl Krebszentrum, aber auch Forschergruppen in der Psychiatrie und Bereich der Entzündungsforschung sowie Studienteams der Reproduktionsmedizin und der Lungenforschung arbeiten eng mit der Marburger Biobank zusammen. Die Kooperation von CBBMR mit dem Institut für Pathologie ermöglicht den Zugriff auf eine dort lagernde Altprobensammlung von Formalin-fixierten, paraffin-eingebetteten (FFPE) Gewebeblöcken, deren Probenbestand bis ins vorletzte Jahrhundert zurückreicht.

Neben der Bereitstellung von Biomaterialien bietet CBBMR Beratung bei der Konzeption von Projektbiobanken, ein zentralisiertes Proben- und Datenmanagement in Verbundprojekten, die qualitätsgesicherte Lagerung von Altprobensammlungen sowie die Konzeption und Herstellung von Tissue-Micro-Arrays (TMA).

Im Rahmen von Forschungskonsortien entwickelt CBBMR neue präanalytische Anwendungen und Lagerverfahren. Im derzeit im Aufbau befindlichen Zellkulturbereich wird eine Organoidbiobank für Lunge und Pankreas etabliert.

CBBMR ist Mitglied des BMBF-geförderten Deutschen Zentrums für Lungenforschung (DZL), der DFG-geförderten Forschergruppen FOR 2107 „Neurobiologie affektiver Störungen“ und der KliFo 325 „Mikroumgebung des pankreatischen duktalen Adenokarzinoms (PDAC)“ sowie der FOR „Functional clustering of T cell and other immune cell sub-phenotypes across plasticity and individualities of immune-mediated diseases“, gefördert durch die Else-Kröner-Fresenius-Stiftung.

Profil

Klinische Biobank, Projekt- und Studienbiobanken, Tissue Bank, Liquid Bank, Zellen

Akkreditierung bzw. Zertifizierung 

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015

Kennzahlen

65.897

verfügbare Flüssigproben

6734

verfügbare Festproben

27

betreute Studien

ISO 9001

zertifiziert seit 2016

Förderer und Partner

DFG geförderte Forschergruppe FOR 2107

Kontakt

Philipps-Universität Marburg

Comprehensive Biomaterial Bank Marburg CBBMR

Baldingerstr.

35043 Marburg

Prof. Dr. Dr. Petra Ina Pfefferle

Leitung CBBMR

Location

Questions?

germanbiobanknode@charite.de

Tel. +49. 30. 450 536 347


Fax +49. 30. 450 753 69 38

BMBF
top
Biobank Directory European Biobank Directory GBN products Download templates, manuals and other materials